Loading..

Privates Vermögensmanagement unternehmerisch steuern.

      < >

      News

      28. März 2020 - WSH Brief - Corona und Immobilien

      Foto: Immobilienanlagen

      Corona-Krise und die Anlageklasse der Immobilien

      Liebe Leserinnen und Leser,

      die Finanzmärkte hat die Covid-19 Pandemie als Erste getroffen. Vor dem Hintergrund der drohenden Rezession haben in den letzten Wochen Besitzer von Aktien und Anleihen empfindliche Verluste hinnehmen müssen. Die Anlageklasse der Immobilien ist davon bis jetzt verschont geblieben. Damit stellt sich die Frage, ob diese weiterhin als der sichere Hafen anzusehen ist, und mit welchen langfristigen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Anlageklasse der Immobilien zu rechnen ist.

      Aus ökonomischer Sicht handelt es sich bei der Covid-19 Pandemie um einen Angebotsschock, der – je nach Dauer – sich zu einer Rezession bzw. auch Depression entwickeln kann, an dessen Ende auch ein spürbarer Rückgang der Nachfrage auf den Gütermärkten stehen könnte. Angesichts der dynamischen Entwicklung in den letzten Tagen und der umfangreichen, politisch beschlossenen Präventions-maßnahmen kann ein zweistelliger Rückgang des Bruttoinlandsproduktes für die deutsche Volkswirtschaft nicht ausgeschlossen werden.

      Auch die Anlageklasse der Immobilien wird sich einem solchen exogenen Schock nicht vollständig entziehen können, wird aber vermutlich, je nach Nutzungsart weniger stark von den negativen Folgen betroffen sein ...

      WSH Deutsche Vermögenstreuhand und Family Office
      Niederrheinstraße 40-42, · 40474 Düsseldorf | Deutschland