Loading..

Privates Vermögensmanagement unternehmerisch steuern.

      < >

      News

      21.12.2015 - WSH Brief - Einlagensicherungsfonds

      Foto: Einlagensicherung

      Der Einlagensicherungsfonds – Neuer Streitpunkt für die europäische Bankenunion?

      Liebe Leserinnen und Leser,

      die europäische Bankenunion schreitet unaufhaltsam voran. Während die ersten beiden Säulen der Bankenunion, die gemeinsame Bankenaufsicht unter dem Dach der EZB und der einheitliche Bankenabwicklungsmechanismus weitgehend auf den Weg gebracht oder bereits verwirklicht worden sind, geht es nun um die Implementierung der dritten Säule der Bankenunion, die gemeinsame Einlagensicherung. Im November äußerte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble in der Presse erhebliche Bedenken gegen die Pläne der Europäischen Kommission, die gemeinsame Einlagensicherung nun auf den Weg zu bringen. Auch in Österreich formiert sich der Widerstand gegen die Pläne der Europäischen Kommission. Ziel der europäischen Bankenunion ist es dafür zu sorgen, dass nach den Erfahrungen der Finanzkrise von 2008 die Bankenrettung nicht mehr auf dem Rücken der Steuerzahler ausgetragen werden soll. Damit sollen die Staatshaushalte vor einer Übernahme der bei der Rettung des Finanzsektors anfallenden Kosten entlastet werden. ...

      WSH Deutsche Vermögenstreuhand und Family Office
      Niederrheinstraße 40-42, · 40474 Düsseldorf | Deutschland