Aktuelles
Chaos-Wahl in Berlin – und ihre Folgen/ Marktwirtschaft und Demokratie in der Krise
10.10.2022, WSH-Telex - Chaos-Wahl in Berlin Chaos-Wahl in Berlin – und ihre Folgen/ Marktwirtschaft und Demokratie in der Krise

Es ist ein Paukenschlag. Der Berliner Verfassungsgerichtshof ist dabei, die Wahlen vom September 2021 in Berlin zu annullieren und Neuwahlen anzuordnen. Er zieht damit die Konsequenzen aus den zahllosen und unglaublichen Pannen und Fehlern, die die Wahl geprägt haben. Im September vor einem Jahr ging es allerdings... mehr ›

Schöpferische Zerstörung, Transformation und der Weg zur Knechtschaft
19.09.2022, WSH-Telex - Schöpferische Zerstörung und Transformation Schöpferische Zerstörung, Transformation und der Weg zur Knechtschaft

Im aktuellen konjunkturellen Umfeld stehen die Zeichen auf Krise. Niemand erwartet ernsthaft in der jetzigen Situation eine wachsende Güterproduktion, eine Zunahme der Nachfrage nach Dienstleistungen und damit insgesamt eine bessere Verfügbarkeit an Gütern und Dienstleistungen sowie daraus resultierende... mehr ›

Demokratie ohne Rundfunk? Überlegungen zur schleichenden Krise des öffentlich-rechtlichen Rundfunks
29.08.2022, WSH-Telex - Demokratie ohne Rundfunk? Demokratie ohne Rundfunk? Überlegungen zur schleichenden Krise des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

Ein echter Skandal erschüttert gerade den Rundfunk Berlin Brandenburg (RBB). Die Intendantin wurde fristlos entlassen. Gegen sie ermittelt die Generalstaatsanwaltschaft in Berlin - unter anderem wegen Betrugs und Untreue. Auch aus anderen Sendern werden immer mehr Problemfälle berichtet... mehr ›

Politische Krisen und Emotionen – lässt die Verfassung Übergewinnsteuern zu? / Übergewinnsteuern – Eine populäre Forderung und ihr geringer
27.07.2022, WSH-Telex - Politische Krisen und Emotionen Politische Krisen und Emotionen – lässt die Verfassung Übergewinnsteuern zu? / Übergewinnsteuern – Eine populäre Forderung und ihr geringer

Die Politik tut in dieser Situation, was ihre Aufgabe ist. Sie reagiert auf die Krise. Kurzfristig ergreift sie Maßnahmen, um die Auswirkungen der Krise auf die Bevölkerung abzumildern. Langfristig muss sie versuchen, durch strategische politische Entscheidungen Deutschland in der Zukunft krisenfester aufzustellen... mehr ›

Die Angst vor der globalen Stagflation
20.06.2022, WSH-Telex - Globalen Stagflation Die Angst vor der globalen Stagflation

Noch immer rätseln die Ökonomen und Fachleute darüber, in welcher konjunkturellen Situation sich aktuell die Weltwirtschaft befindet. Für manche ist die aktuelle Situation nichts anderes als ein normaler Angebotsschock, der im Wesentlichen aus der Pandemie und dem Krieg in der Ukraine resultiert. Sind die Ursachen... mehr ›

Nationale Egoismen und der Krieg in der Ukraine: Ein kritischer Blick auf die Europäische Union
13.06.2022, WSH Telex - Nationale Egoismen und der Krieg in der Ukraine Nationale Egoismen und der Krieg in der Ukraine: Ein kritischer Blick auf die Europäische Union

Der Krieg in der Ukraine stellt für die Europäische Union als Ganzes sowohl politisch als auch wirtschaftlich die größte Herausforderung der letzten Jahre dar. In der öffentlichen Diskussion fand dabei die Geschlossenheit, mit der die EU das kriegerische Handeln Russlands verurteile und sich für das Ergreifen wirtschaftlicher Sanktionen und deren teilweisen Umsetzung entschied... mehr ›

Das Ende des Tech-Booms?
09.05.2022, WSH-Telex - Tech-Boom Das Ende des Tech-Booms?

In den vergangenen Jahren bereiteten die Tech-Werte den Anlegern viel Freude. Eigentlich musste man nur in den jeweiligen Werten investiert sein, der Markt kannte nur eine Richtung, es ging immer steil aufwärts. Doch seit einigen Monaten hat sich der Markt gedreht, was bisher nur Freude und steigende Kurse bescherte... mehr ›

Die Rolle Chinas im Ukraine-Krieg
31.03.2022, WSH-Brief - Die Rolle Chinas im Ukraine-Krieg Die Rolle Chinas im Ukraine-Krieg

Der russische Angriff auf die Ukraine hat in erster Linie massives menschliches Leid ausgelöst. Daneben ist er aber auch eine Parabel über exzessive Machtkonzentration, katastrophale Fehleinschätzungen und die Fragilität der ökonomischen Strukturen einer „Friedens-Globalisierung"... mehr ›

Vergesst die Fiskalpolitik nicht!
28.03.2022, WSH Telex - Fiskalpolitik Vergesst die Fiskalpolitik nicht!

Noch ist es nicht amtlich, aber es steht zu befürchten, dass die deutsche Volkswirtschaft zum Frühjahr dieses Jahres offiziell in eine Rezession abgleitet. Im 4. Quartal 2021 schrumpfte die deutsche Volkswirtschaft bereits um 0,3 Prozentpunkte und es ist durchaus möglich, dass dieser Schrumpfungsprozess... mehr ›

Die Auswirkungen des Ukraine-Krieges auf die Wechselkurse
21.03.2022, WSH Telex - Die Auswirkungen des Ukraine-Krieges auf die Wechselkurse Die Auswirkungen des Ukraine-Krieges auf die Wechselkurse

Die Invasion der russischen Truppen in der Ukraine besitzt nicht nur direkte realwirtschaftliche Auswirkungen, sondern hat auch massive Folgen für die Devisenmärkte und damit auch für die Wechselkurse. Daher soll sich der nachfolgende Beitrag mit den Auswirkungen des Ukraine-Krieges auf die Wechselkurse... mehr ›

Die Ukraine-Krise und die Energiewende
18.03.2022, WSH Brief - Ukraine-Krise Die Ukraine-Krise und die Energiewende

Die EU-Kommission plant, aus Gründen des Klimaschutzes, Verbrennungsmotoren für Benzin und Diesel ab dem Jahr 2035 zu verbieten. Zwar gibt es noch keinen offiziellen Gesetzgebungsvorschlag, aber im Rahmen ihres Programms „Fit for 55“ hat die Kommission jüngst angekündigt... mehr ›

Ohne Bremse in die Stagflation!
14.03.2022, WSH Telex - Stagflation Ohne Bremse in die Stagflation!

Die strukturelle Inflation ist zurück! Wer die gegenwärtige Situation der Weltwirtschaft analysiert, der fühlt sich sehr schnell an die frühen siebziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts erinnert. mehr ›

Der Krieg in der Ukraine und das Völkerrecht- Was hat Wladimir Putin mit Immanuel Kant zu tun?/ Wie effektiv sind Wirtschaftssanktionen?
07.03.2022, WSH Telex - Ukraine und Völkerrecht Der Krieg in der Ukraine und das Völkerrecht- Was hat Wladimir Putin mit Immanuel Kant zu tun?/ Wie effektiv sind Wirtschaftssanktionen?

Der große Philosoph Immanuel Kant hatte eine Utopie. In seiner einflussreichen - aber eventuell realitätsfernen - Schrift: Vom ewigen Frieden schreibt er 1795: Zwar sei der Naturzustand der Menschheit der Krieg. Frieden müsse immer wieder aktiv herbeigeführt und gesichert werden. mehr ›

Business as Usual
28.02.2022, WSH Telex - Business as Usual Business as Usual

Der Einmarsch der russischen Truppen in die Ukraine am vergangenen Donnerstag hat die Finanzmärkte nur kurz beeindruckt, insgesamt erwiesen sich die Märkte als recht stabil. Das ist aus ökonomischer Sicht wenig überraschend und lässt sich auch sehr gut erklären. mehr ›

Bitte anschnallen!
21.02.2022, WSH Telex - Bitte anschnallen Bitte anschnallen!

Die ersten beiden Monate des neuen Jahres verliefen an den Finanzmärkten insgesamt enttäuschend. Daran vermochte weder der weitgehend mild verlaufende Winter auf der Nordhalbkugel noch die sich doch als weitgehend harmlos herausstellende Omikron-Variante etwas verändern. mehr ›

Warum Nationen scheitern
14.02.2022, WSH Telex - Warum Nationen scheitern Warum Nationen scheitern

Vor nunmehr neun Jahren erschien von dem weltweit anerkanntem Ökonomen Daran Acemoglu - der seit Jahren als ein ernstzunehmender Kandidat für den Nobelpreis für Ökonomie gehandelt wird - in Co-Autorenschaft mit James Robinson das Buch „ Why Nations fail: The Origins of Power... mehr ›

Narrative und die Finanzmärkte
31.01.2022, WSH Telex - Finanzmärkte Narrative und die Finanzmärkte

Die ökonomische Theorie hat es sich zur Aufgabe gemacht, einzel- und gesamtwirtschaftliches Tauschverhalten zu untersuchen und dessen Auswirkungen zu analysieren. Tauschvorgänge sind allgegenwärtig. Auch die Transaktionen auf den Finanzmärkten stellen letztendlich nichts anderes als Tauschvorgänge dar. mehr ›

Mehr Wirtschaftswachstum durch Klimapolitik?
17.01.2022, WSH Telex - Wirtschaftswachstum Mehr Wirtschaftswachstum durch Klimapolitik?

Die gegenwärtige Politik ist durch die Existenz von Narrativen gekennzeichnet. Dabei kommt es gar nicht so sehr darauf an, ob dieses Narrativ eine realistische Basis besitzt oder nicht. Vielmehr geht es nur darum, Narrative zu kreieren. mehr ›

Bekämpfung der Inflation durch Preiskontrollen?
10.01.2022, WSH Telex - Preiskontrollen Bekämpfung der Inflation durch Preiskontrollen?

Das Gegenteil von gut gemacht ist bekanntlich gut gemeint. So ist wohl auch der Vorschlag der aus Deutschland stammenden Ökonomin /sabel/a Weber im britischen Guardian „Could strategic price controls help Fight inflation?" vom 29. Dezember 2021 zu verstehen. mehr ›

Rückblick der vergangenen Jahre

Moral in der politischen Debatte? Warum zu viel Moral ein Problem für die Demokratie ist
11.10.2021, WSH Telex - Moral und Demokratie Moral in der politischen Debatte? Warum zu viel Moral ein Problem für die Demokratie ist

Es scheint ein neuer Trend zu sein. Seit einigen Jahren werden politische Forderungen nicht mehr (nur) politisch, sondern moralisch begründet. Vor allem die Debatte um den Klimaschutz bietet viele Beispiele dafür. Das gilt etwa für die immer wieder aufflammende Diskussion über SUVs. mehr ›

Koalition und Kompromiss. Koalitionsverhandlungen als Stresstest für die Demokratie
04.10.2021, WSH Telex - Koalitionsverhandlungen Koalition und Kompromiss. Koalitionsverhandlungen als Stresstest für die Demokratie

Eines ist sicher nach der Bundestagswahl: Die Regierungsbildung wird nicht einfach. Unterschiedliche Koalitionen sind denkbar, die mit vielen Hindernissen und Problemen zu kämpfen haben werden. Das lenkt den Blick auf ein demokratisches Instrument, das unverzichtbar ist - den Kompromiss. mehr ›

Die europäische Zentralbank - Preis(niveau)stabilität durch Institutionalisierung und Recht
27.09.2021, WSH Telex - EZB Preisstabilität Die europäische Zentralbank - Preis(niveau)stabilität durch Institutionalisierung und Recht

Eine funktionierende Volkswirtschaft braucht Preisstabilität. Sie ist von großer Bedeutung für den sozialen Frieden und die Funktionsfähigkeit der Marktwirtschaft. Die spannende Frage lautet also: Wie erreicht man ein stabiles Preisniveau und eine niedrige Inflationsrate? mehr ›

Verbot des Verbrennungsmotors
15.08.2021, WSH Brief - Verbrennungsmotor Verbot des Verbrennungsmotors

Die EU-Kommission plant, aus Gründen des Klimaschutzes, Verbrennungsmotoren für Benzin und Diesel ab dem Jahr 2035 zu verbieten. Zwar gibt es noch keinen offiziellen Gesetzgebungsvorschlag, aber im Rahmen ihres Programms „Fit for 55“ hat die Kommission jüngst angekündigt... mehr ›

Langfristig tragfähige Staatsverschuldung
23.07.2021, WSH Brief - Staatsverschuldung Langfristig tragfähige Staatsverschuldung

Staatsschulden liegen vor, wenn ein Wirtschaftssubjekt einen Rechtsanspruch auf Zahlung einer bestimmten Anzahl von Währungseinheiten gegenüber einer staatlichen Institution hat. Sind Staatsschulden nach inländischem Recht und in inländischer Währung begeben, ist die Position des Gläubigers grundsätzlich schwächer... mehr ›

Der
02.06.2021, WSH Brief - Der "Europäische Grüne Deal" Der "Europäische Grüne Deal" - Zielerreichung unklar, aber radikaler Wandel garantiert

Wie kann und soll der „Europäische Grüne Deal“ implementiert werden? Das vorgestellte Programm bricht bewusst mit den etablierten Strukturen in Wirtschaft und Gesellschaft und verlangt von daher zwingend erhebliche staatliche Eingriffe in den Wirtschaftsprozess. mehr ›

Die Vermögensteuer – kommt sie oder kommt sie nicht?
08.04.2021, WSH Brief – Vermögensteuer Die Vermögensteuer – kommt sie oder kommt sie nicht?

Die Diskussion über die Wiedereinführung der Vermögenssteuer in Deutschland ist nicht neu. Sie erinnert uns ein wenig an das schottische Seeungeheuer von Loch Ness, das in regelmäßigen Abständen auftaucht mehr ›

Wasserstoff und Brennstoffzellen – Möglichkeiten und Grenzen einer Zukunftstechnologie
05.03.2021, WSH Brief – Zukunftstechnologie Wasserstoff und Brennstoffzellen – Möglichkeiten und Grenzen einer Zukunftstechnologie

Die Bekämpfung des Klimawandels hat die Energie- und Mobilitätspolitik in Deutschland in den letzten Jahren nachhaltig verändert. Dabei lag der Fokus hauptsächlich auf den beiden Hauptverursachern der klimaschädlichen ... mehr ›

Resilienzvermögen - sturmfest durch die Krise
03.01.2021, WSH Brief - Resilienzvermögen Resilienzvermögen - sturmfest durch die Krise

Was macht krisenkompetent? Worauf basieren die Fähigkeiten zu rascher Erholung nach Schockeinwirkung, fortgesetzten Erfolgen nach Einschlägen unterschiedlichster Art, erfolgreichem dynamischen Agieren unter sich stetig wandelnden Bedingungen und immer neuen Herausforderungen? Relevante Impulse zur Beantwortung dieser und ähnlicher Fragen hat die Resilienzforschung anzubieten. mehr ›

Chinas Weg durch die Corona-Krise
05.05.2020, WSH Brief – China/Corona Chinas Weg durch die Corona-Krise

Die COVID-19 Epidemie hat die chinesische Volkswirtschaft in einer Periode grundlegender Neuorientierung getroffen. Es gilt, die Erfolgsparameter der ersten Jahrzehnte des „Wirtschaftswunder“-China zu überwinden ... mehr ›

Corona-Krise und die Anlageklasse der Immobilien
31.03.2020, WSH Brief – Corona und Immobilien Corona-Krise und die Anlageklasse der Immobilien

Die Finanzmärkte hat die Covid-19 Pandemie als Erste getroffen. Vor dem Hintergrund der drohenden Rezession haben in den letzten Wochen Besitzer von Aktien und Anleihen empfindliche Verluste hinnehmen müssen ... mehr ›

Naht das Ende der Dollarstärke?
09.03.2020, WSH Brief – Dollarstärke Naht das Ende der Dollarstärke?

Zu Beginn des neuen Jahres sah alles nach einer Fortsetzung der bereits im Dezember des vergangenen Jahres beobachtbaren Dollarstärke aus. Bis Mitte Februar hatte der Dollar gegenüber dem Euro massiv auf... mehr ›

Das Corona-Virus – eine Gefahr für die Weltwirtschaft?
28.02.2020, WSH Brief - Corona Virus Das Corona-Virus – eine Gefahr für die Weltwirtschaft?

Seit Beginn des neuen Jahres greift das neuartige Coronavirus –SARS CoV 2 / COVID-19 – um sich. Was zunächst wie eine Neuauflage der SARS - Pandemie in China von 2002/03 aussah, die im Wesentlichen … mehr ›

Die Anleihenmärkte im Fokus: Ein Rück- und Ausblick auf die Anleihenmärkte
06.02.2020, WSH Brief - Anleihenmärkte Die Anleihenmärkte im Fokus: Ein Rück- und Ausblick auf die Anleihenmärkte

Während das vergangene Jahr 2019 für die Aktienanlage weltweit ein unter Renditegesichtspunkten sehr gutes Jahr war, stand die Performanceentwicklung der Anleihen dieser in nichts nach. Im Gegenteil, … mehr ›

Die Allokation des liquiden Vermögens: Ein Ausblick für 2020
20.01.2020, WSH Brief - Liquides Vermögen Die Allokation des liquiden Vermögens: Ein Ausblick für 2020

In seiner ersten Sitzung im neuen Jahr thematisierte der Anlageausschuss der WSH primär die Erwartungen und Rahmenbedingungen des noch jungen Jahres sowie deren Auswirkungen auf die Finanzmärkte und die … mehr ›

Die Macht der Zentralbanken: Ein Rück- und Ausblick auf die Aktienmärkte
13.01.2020, WSH Brief - Zentralbanken Die Macht der Zentralbanken: Ein Rück- und Ausblick auf die Aktienmärkte

Das vergangene Jahr 2019 war für Aktienbesitzer ein überaus erfolgreiches Jahr. Dabei war es vollkommen unabhängig, ob man stärker in Asien, Nordamerika oder Europa investiert hatte. In den wichtigsten Regionen … mehr ›